Direkt zum Inhalt

Oktober 2014

Ups, we did it again! - Wir sind Kreismeister!

Posted in

Bekanntermaßen ist das fußballerische Niveau im nördlichen Westerwald vor allem in den Jugendmannschaften recht hoch - schließlich kicken die Jungs der Region in ihren Vereinsmannschaften zum Teil bereits in der Regionalliga. Und wenn dann die Schulmannschaften des Kreises Altenkirchen ihren Kreismeister suchen, ist hohes Niveau garantiert. Dort sich wie im Vorjahr durchzusetzen, das war das Ziel der Mannschaft der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2001-2003), die vom stellvertretenden Schulleiter des Kopernikus-Gymnasiums Wissen, Thomas Heck, und Sportlehrer Carsten Harmel betreut wird.


In der Kreisendrunde des Schulwettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" im Stadion Wissen (Heimspiel!) traf man auf die Mannschaften der Marion-Dönhoff-Realschule plus, das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf sowie die dortige IGS. Direkt im Auftaktmatch durfte man sich im "Derby" mit der Realschule plus messen - ein Prestigeduell, hatte man doch in der Wettkampfklasse IV, also der jüngsten Mannschaft, noch im Vorjahr zusammen gekämpft und gewonnen, da man ja in die gemeinsame Orientierungsstufe der beiden Schulen ging.

Bustraining der neuen fünften Klassen

Das KGW ist ein typisches Land-Gymnasium: Der Großteil unserer Schülerinnen und Schüler fährt jeden Tag mit dem Bus zur Schule und wieder nach Hause - zum Teil über recht große Entfernungen. Dazu ist die Pirzenthaler Straße zu Stoßzeiten durchaus verkehrsreich, morgens wollen die älteren Schüler auch noch mit Roller und Auto auf den Parkplatz, über den die Jüngeren vom Bus zur Schule gehen. Da ist ein Bustraining für unsere neuen 5er eine wichtige Sache.

Schüler erfolgreich zu Multiplikatoren ausgebildet

Posted in

Zum dritten Mal fand in diesem Jahr ein vom Kopernikus-Gymnasium organisiertes Seminar zum Thema der Suchtprävention statt, welches sowohl von den neu Auszubildenden der 8. Klassenstufe als auch den schon erfahrenen Schülern besucht wurde. Diese wurden von den leitenden Pädagogen und Betreuern Bianca Biniarz und Martin Walter mit administrativen sowie organisatorischen Aufgaben betraut und sollten darüber hinaus den Neulingen die Materie näherbringen.