Direkt zum Inhalt

Einweihung des neuen naturwissenschaftlichen Traktes

Posted in
DruckversionPer E-Mail sendenPDF-Version

Seit Beginn des Schuljahres wurde der neue naturwissenschaftliche Trakt abschnittsweise von Schülern und Lehrern in Besitz genommen, die Sammlungen sind nun auch umgezogen und die Schüler haben ihre Wege zu den neuen Räumen bereits automatisiert - und seit letzter Woche ist er nun auch offiziell seiner Bestimmung übergeben worden.

In einer kleinen Feierstunde stellten Schulleiter Georg Mombour, der Vorsitzende des Personalrats, Ludger Hütten, die Schülersprecherinnen Rebecca Deger, Tabea Reineking und Lena Schmidt sowie Rainer Schmidt für den Schulelternbeirat die lange Wartezeit auf diese dringend notwendige Lösung sowie ihre Zufriedenheit mit einem Anbau ohne Kompromisse heraus. Die Schule ist nun auch von der Ausstattung und den sich daraus ergebenden unterrichtlichen Möglichkeiten auf dem neuesten Stand. Die finanziellen Anstrengungen und die Bedeutung des Schulstandortes Wissen, speziell die wichtige Funktion des Kopernikus-Gymnasiums, betonten Landrat Michael Lieber und Ministerialdirigentin Barbara Mathea in ihren Grußworten.

Im Anschluss an die Einweihung führte der Biologie-Leistungskurs 12 von Susanne Möller-Rosenbaum den interessierten Gästen Experimente zur Ökologie eines Sees vor, die bei den wieder die Schulbank drückenden Gästen auf große Begeisterung stießen.