Direkt zum Inhalt

Kopernikus-Gymnasium Wissen winkt die Fahrkarte zum Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin

DruckversionPer E-Mail sendenPDF-Version

Bei uns am Kopernikus-Gymnasium laufen die Vorbereitungen für ein möglichst erfolgreiches Abschneiden im Schulsportwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ Leichtathletik auf Hochtouren. Die Mädchen um Coach Thomas Heck, die allesamt ihre sportliche Heimat beim VFB Wissen (LG Sieg) haben, empfingen aus der Hand von Johannes Kaspers, Marketingleiter der Kreissparkasse Altenkirchen, neue Funktionsshirts zum Aufwärmen.

Bei der Übergabe würdigte Herr Kaspers das tolle sportliche Auftreten gerade dieser Leichtathletik-Mannschaft, die den Schulstandort Wissen und die Region mit ihren Landesmeistertiteln in den letzten beiden Jahren auch überregional bekannt gemacht hätten. Da sie noch der jüngsten Klasse (WK IV) angehörten, war die Landesmeisterschaft die höchste zu erreichende sportliche Ebene. Ab diesem Jahr gehören die Mädchen der nächsten Altersklasse(WK III) an, in der sich die Landesmeister für das Bundesfinale in Berlin qualifizieren. Den Schwung des letzten Jahres, als sie sehr souverän und mit großem Abstand Landesmeister wurden, wollen die Wissener Mädchen und der stellvertretende Schulleiter Thomas Heck nutzen, um schon in der Vorrunde im Mai die Weichen nach Berlin zu stellen. Johannes Kaspers strich bei der Übergabe in den neuen Räumlichkeiten des Kopernikus-Gymnasiums heraus, dass „solche Erfolge nur durch ein hohes Maß an Engagement der involvierten Schülerinnen und deren Eltern sowie der coachenden Lehrkraft und des Vereines möglich werden“. Er versteht die Bereitstellung der mit Namen und Titel versehenen Funktionsshirts als „Motivationshilfe“ zur Erreichung des nächsten hoch gesteckten Zieles und als „Anerkennung der bisher erreichten tollen Erfolge“.
Im Bild die erfolgreiche Landesmeistermannschaft 2014 des Kopernikus-Gymnasiums Wissen (von links: Schulleiter Georg Mombour, Coach Thomas Heck, Lea Lemke, Katharina Weller, Sarina Lautner, Franziska Arndt, Celina Harzer, Frank Hassel, Johannes Kaspers (KSK Altenkirchen), Nele Schneider, Clara Schmidt und Anna Diederich