Direkt zum Inhalt

Astro-AG

Die Astro-AG

Posted in

Seit vielen Jahren ist die Astro-AG unserer Schule beständig aktiv.

Die Schüler forschen engagiert unter der fachkundigen Leitung von Anke Wendt und Peter Stinner.

 

Astronomie-AG am Simplon-Pass

Posted in

Unsere Astronomie-AG, geleitet von Peter Stinner und Anke Langenbrink, hatte im April für eine Woche die Gelegenheit, eine astrophysikalische Exkursion zur Sternwarte Simplon-Adler der Astronomischen Gesellschaft Oberwallis durchzuführen.

Zehn Schülerinnen und Schüler (Andreas Freidhof, Thirza Roths, Philipp Reuber, Jonas Schmidt, Joshua Reichmann, Steffi Moll, Anna-Lena Boller, Simon Gier, Jason Delkov und Richard Baumann) arbeiteten zusammen mit den ehemaligen AG-Mitgliedern Gerrit Grutzeck aus Mittelhof (Physik-Student an der Universität Bonn), Kai Märzhäuser aus Karlsbad (Diplom-Ingenieur Elektrotechnik) und Daniel Küsters aus Dellingen (Astronom der Humboldt-Universität in Berlin) und beiden Lehrkräften auf über 2000 Metern Höhe - die Lage auf der Alpensüdseite verheißt immer eine gewisse Wettersicherheit, die Höhe sorgt für eine reine Luft fern der leider sonst üblichen "Luftverschmutzung" und der Zeitpunkt um den April-Neumond führt zu guten Sichtverhältnissen.

Über die Exkursion hat die Gruppe nun einen ausführlichen und hochinteressanten Bericht erstellt, den wir gerne verlinken möchten: http://sternwarte-betzdorf.de/berichte/simplon/

Vergebliche Blicke zum Himmel

Posted in

Sonnenfinsternis-Erlebnis der Astro-AG des Kopernikus-Gymnasiums scheiterte an dichtem Nebel

Schule denkt in der Regel im 45-Minuten-Takt, Astronomen hingegen zuweilen in Lichtjahren. Wenn beide Pole dennoch einmal zusammenkommen, kann Fruchtbares entstehen. Am Freitagvormittag war das Kopernikus-Gymnasium in Wissen auf solch eine Sternstunde vorbereitet, doch das Wetter, genauer gesagt der Nebel, machte der Astro-AG einen Strich durch die Rechnung. Pech gehabt. Höhere Gewalt. Da halfen alle Gerätschaften und Motivation nichts – die partielle Sonnenfinsternis blieb verborgen.

Auf Teneriffa Sterne erforschen

Posted in

Astro-AG des Kopernikus-Gymnasiums beteiligt sich im Juni an weltweiter Kampagne

Seit 20 Jahren gibt es die Astro-AG des Kopernikus-Gymnasiums Wissen. Dutzendfach zeugen Publikationen, Projekte und Lehrer-fortbildungen von der himmelsstrebenden Arbeit – doch was die Amateurastronomen kurz vor den Sommerferien vorhaben, darf mit Fug und Recht als ganz besondere Aufgabe bezeichnet werden: Am renommierten Teide-Observatorium auf Teneriffa werden die Schüler und Lehrer Teil eines weltweiten Forschungsprojektes, das sich mit Wolf-Rayet-Sternen beschäftigt.

7. Betzdorfer Astronomischer Abend der ASTRO-AG

Posted in
Datum: 
17.02.2011 - 18:00

Wohl kaum eine Erscheinung an unserem Nachthimmel beschäftigt Menschen mehr als das Auftreten eines hellen Kometen, der mit bloßem Auge zu sehen ist. Galt es in antiker Zeit als ein Zeichen für die Geburt eines neuen Königs, so setzte sich im Mittelalter mehr und mehr durch, Kometen als Vorboten von Pest und Kriegen anzusehen.

Inhalt abgleichen