Direkt zum Inhalt

Geschichte

Auszeichnung für ehemalige Geschichtskurse13

Posted in

13. Jahrgangsstufe durch Landrat geehrt

 

Der letzte Abiturjahrgang unseres Gymnasiums war in vielen Bereichen engagiert. So auch die beiden Geschichte Leistungskurse von Frau Wieschollek und Herrn Bodin.

Drei Jahre waren sie aktiv an der Aufarbeitung von Geschichte in der Verbandsgemeinde  Wissen aktiv tätig. So ist es der Einsatzfreude der Schülerinnen und Schüler zu verdanken, dass heute auf der Bornscheidt in Wissen die letzten verbliebenen Teile des ehemaligen Zwangsarbeiterlagers im Zweiten Weltkrieg der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden konnten. Neben den Arbeiten im Gelände wurde auch an der Aufbereitung des Themas in einer Ausstellung gewirkt, die im Rahmen der „Wissener Nachtschicht“ gezeigt werden konnte. Diese Veranstaltung des Wissener Kulturwerkes widmete sich insgesamt dem dunklen Kapitel der Stadt – und Industriegeschichte. Zuvor hatten die Schülerinnen und Schüler der Kurse Geschichte hautnah an einer filmisch festgehaltenen Zeitzeugenbefragung mitwirken können.

Die Geschichte des Kopernikus-Gymnasiums

Posted in

Die Geschichte des Kopernikus-Gymnasiums beginnt bereits im Jahr 1861 – zu einem Zeitpunkt, an dem man die heutige Stadt Wissen getrost noch ein Dorf nennen durfte, in welchem ca. 1500 Einwohner lebten. Damals war das Kopernikus-Gymnasium aber weder ein Gymnasium noch trug es den Namen von Nikolaus Kopernikus, sondern eine sogenannte „private höhere Schule“. Diese entstand auf Initiative einiger Bürger aus der Region, die jungen Menschen eine Bildung über die damals gerade verpflichtend gewordene Volksschule hinaus bieten wollten, dabei aber nicht nur Kindern und Jugendlichen aus wohlhabenden Familien, sondern möglichst vielen.

 
Inhalt abgleichen