Direkt zum Inhalt

Aus Fremden wurden Freunde

Posted in
DruckversionPer E-Mail sendenPDF-Version
Jugend in Bewegung –
deutsch-polnischer Schüleraustausch am Kopernikus-Gymnasium
 
Das Thema „Jugend“ beschäftigte 20 Schülerinnen und Schüler des Kopernikus-Gymnasiums Wissen und des Jan-Kilinski-Lyceums Krapkowice im Rahmen des diesjährigen Schüleraustauschs mit Polen. Vom 19. Bis 28. Oktober war die Schülergruppe aus der polnischen Partnerstadt mit ihren beiden Lehrerinnen Ewa Pospieszczyk und Alina Kasner-Sokoiowska in Wissen zu Gast. Gemeinsam erstellten die Jugendlichen ein Jugendmagazin, das in den Schülerzeitungen der beiden Schulen veröffentlicht werden soll. In einer Umfrage ermittelten sie die Vorlieben von Jungen und Mädchen beider Länder bezüglich Film, Musik, Hobbys und Sport. Außerdem verglichen sie die in Polen und Deutschland verwendete „textspeak“ der SMS-Sprache, führten Interviews mit Schülern durch und schrieben Gedichte zum Thema. Anregungen bot die während einer Exkursion nach Bonn besuchte Ausstellung „Mit 17… Jung sein in Deutschland“ im Haus der Geschichte. Während des Projekts, aber auch bei zahlreichen Freizeitaktivitäten wie Golfen, Graffiti sprühen oder Grillen kamen sich die Schüler näher. Ein Ausflug zur „Phänomania“ in Essen sowie beim Gasometer in Oberhausen rundete den neuntägigen Austausch ab. Die deutsche Schülergruppe wird voraussichtlich im Frühjahr 2012 die Reise nach Krapkowice antreten.