Direkt zum Inhalt

Oberstufe

Informationen und Kontaktdaten zur Oberstufe (MSS)

Posted in

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

auf diesen Seiten finden sich allgemeine Informationen zur Oberstufe in Rheinland-Pfalz (Mainzer Studien-Stufe, MSS) und zur wichtigen Themen, die speziell unsere Schule betreffen.

Im Schuljahr 2018/19 hat unsere Oberstufe ca. 280 Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen 11 bis 13. Der Unterricht findet um Kurssystem statt (nicht wie bisher im Klassenverband). Jede Schülerin und jeder Schüler wählt dazu im zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe 10 drei Leistungskurse (in der Regel fünfstündig) und mindestens sieben Grundkurse (in der Regel dreistündig). Gerade die Leistungskurse dienen dazu, dass unsere Schülerinnen und Schüler ihren Begabungen und Interessen gemäß ihre persönlichen Schwerpunkte setzen können. 

Alle grundlegenden Informationen finden Sie unter folgendem Link, der zur Seite der MSS auf dem Bildungsserver Rheinland-Pfalz führt: Information zur Mainzer Studienstufe
 

Die MSS gliedert sich in eine einjährige Einführungsphase (Halbjahre 11.1 und 11.2) und eine zweijährige Qualifizierungsphase (Halbjahre 11.2, 12.1, 12.2 und 13), in der die Qualifikation zum Erreichen des Abiturs erworben wird. 

In einer umfassenden Informationsveranstaltung werden die Schüler/innen ab der 10. Jahrgangsstufe regelmäßig über die formalen Aspekte der Oberstufe unterrichtet, so dass sie ihren Bildungsweg selbstverantwortlich in den Blick nehmen können. Zu diesem Termin laden wir im Vorfeld auch alle interessierten Realschüler ein! 

Selbstverständlich bieten wir auch den Eltern unserer 10er einen Informationsabend an - dieser richtet sich auch Eltern von Schülerinnen und Schülern umliegender Realschulen, die wir herzlich einladen. Dieser findet in der Regel im November statt. Darüber hinaus steht die MSS-Leitung Ihnen und Ihren Eltern stets für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Wer an der Integrierten Gesamtschule oder der Realschule plus den qualifizierten Sekundarabschluss I und eine Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erworben hat, wird in die gymnasiale Oberstufe aufgenommen. Selbiges gilt für Schülerinnen und Schüler gymnasialer Herkunft bei entsprechendem Versetzungsvermerk.

Die Anmeldung für SchülerInnen einer IGS oder RS+ findet vor dem 1. März eines jeden Jahres nach Ausgabe der Halbjahreszeugnisse statt. Bitte vereinbaren Sie im Sekretariat der Schule einen Termin mit der MSS-Leitung.

Auch ohne Berechtigung können Schülerinnen und Schüler die gymnasiale Oberstufe besuchen, wenn sie mit Erfolg an einer Aufnahmeprüfung teilnehmen. Diese führen wir an ein bis zwei Tagen in der letzten Unterrichtswoche vor den Sommerferien durch.

 

Die drei Schuljahre in der MSS gliedern sich in drei Schwerpunkte auf:

MSS 11: Schwerpunkte setzen und einen eigenen Weg finden

MSS 12: Kompetenzen entwickeln und sich selbständig fordern

MSS 13: Entscheidungen treffen und den nächsten Schritt machen

In diesen drei Schwerpunkten führt das Kopernikus-Gymnasium zu zwei möglichen Abschlüssen:

  • ​Allgemeine Hochschulreife (Abitur) nach der Jahrgangsstufe 13
  • Schulischer Teil der Fachhochschulreife nach der Jahrgangsstufe 12

 

Die MSS am KGW

Die Entscheidung, welche Grund- und Leistungskurse man als SchülerIn belegen soll, ist eine individuelle Entscheidung, die sich aus vielen verschiedenen Aspekten zusammensetzt, wobei persönliche Interessen und Begabungen sowie Berufs- und Studienwünsche den größten Anteil ausmachen. Um eine kleine Hilfe - neben persönlichen Gesprächen mit den Fach- und Klassenlehrern, z.B. am Elternsprechtag - zu bieten, haben wir einen kleinen Leitfaden zur Fachwahl in der MSS als pdf-Datei herausgeben. Diese kleine Broschüre richtet sich v.a. an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10. Die einzelnen Fachschaften stellen darin ihr Programm für einen Leistungskurs vor, um bei der Entscheidung v.a. für die Wahl der Leistungsfächer zu helfen.

 

Das regelmäßige Kursangebot am Kopernikus-Gymnasijm umfasst ein breites Fächerspektrum sowohl im Leistungs- als auch im Grundkursbereich.

Leistungskurse: 

Sprachen --> Deutsch, Englisch, Französisch, Latein

Naturwissenschaften --> Mathematik, Physik, Chemie, Biologie

Gesellschaftswissenschaften --> Geschichte, Erdkunde, Sozialkunde

Bei ausreichender Nachfrage richten wir auch Leistungskurse in Sport und Bildender Kunst ein. 

Grundkurse: 

Sprachen --> Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Spanisch

Naturwissenschaften --> Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Informatik

Gesellschaftswissenschaften --> Geschichte, Sozialkunde/Erdkunde

Musisch-Künstlerische Fächer --> Musik, Bildende Kunst, Darstellendes Spiel 

Zudem bieten wir Grundkurse katholischer und evangelischer Religionslehre, Ethik und Sport an.

Für Realschüler und SchülerInnen einer IGS bieten wir einen Grundkurs Französisch als einsetzende zweite Fremdsprache an. 

 

Was unsere MSS "besonders" macht:

  • gerade die Leistungskurse in der MSS zeichnen sich am Kopernikus-Gymnasium durch kleine Lerngruppen aus (in der Regel unter 20 Schülerinnen und Schüler);
  • das erste Halbjahr der MSS bettet sich in das pädagogische Konzept der Sekundarstufe I ein: Schülerinnen und Schüler werden zum selbständigen Lernen angeleitet, Methoden und Inhalte der Sekundarstufe I werden in Verbindung mit neuem Stoff gesetzt und können so im Lernprozess wiederholt und vertieft werden;
  • in Verbindung mit außerschulischen Partnern führen wir eine umfassende, individuelle Studien- und Berufsberatung inklusive eines zweiwöchigen Berufspraktikums in der Jgst. 11 sowie der Vorbereitung auf Assessment-Center und Bewerbungsverfahren in der Jgst. 12 durch;
  • am Ende der Jgst. 12 finden kursgebundene, an den Unterricht angegliederte Studienfahrten statt (Ziele der letzten Jahre waren u.a. Malta, Florenz und die Toskana, Neapel, Wien, Norwegen, Korsika und Marseille);

 

Individuelle Auskünfte und Informationen 

erhalten Sie von der MSS-Leitung des Kopernikus-Gymnasiums, Herrn StD Robert Winter (Tel.: 02742-71798 - Sekretariat). 

Rom - die Sprachenfahrt der Lateinkurse MSS 13

"Lebenspendende Sonne, du kannst wohl nichts Größeres erblicken als die Stadt Rom."  

Horaz, Carmen saeculare 9, 11 f.

Die Reise in die "ewige Stadt" Rom ist das Highlight für alle Latein-Schülerinnen und Schüler der MSS. Quasi als Belohnung für die intensive Beschäftigung mit der Sprache und Geschichte Roms (und der römischen Welt und Literatur) fahren Latein-Leistungskurs und -Grundkurs zum Ferienende in eine der bedeutendsten Städte der Welt - für einen echten Lateiner ist es wohl DIE bedeutendste Stadt.

Unter Begleitung von Alexander Schintz, Rüdiger Knaubert und der Familie Schintz ging es für die Schüler am Tag nach ihrer Ankunft zuerst auf den Palatin, einen der sieben Hügel Roms, wo man sich einen Überblick über das später am Vormittag besuchte Forum Romanum sowie die Kaiserpaläste oder den Vesta-Tempel verschaffen konnte. Das Forum Romanum beeindruckte später mit seiner monumentalen Wucht und Größe ebenso wie das benachbarte Colosseum.

Studienfahrt nach Le Pradet

Montag, 28.05.18:

Mit 43 Schülern und den vier Lehrern Frau Heinrich, Herrn Schintz, Frau Bayraktar und Herrn Morize startete die größte Gruppe um 21 Uhr ihre Reise nach Südfrankreich. Alle waren mit Kissen bepackt und hofften zumindest auf ein paar Stunden Schlaf, denn angekündigt war, dass wir 14 Stunden unterwegs sein würden und am Dienstagmorgen in unserer Jugendherberge ankommen sollten. 

Studienfahrt nach Wien der LKs Deutsch und Mathematik

Montag, 21.05.18:  Mehr oder weniger motiviert sollte unsere Kursfahrt beginnen, zusammen mit Frau Wilhelmi, Frau Uffelmann und Herrn Engels (als springendem Begleiter). Wir fuhren als einzige Gruppe mit dem Zug zu unserem Ziel: Wien. Wie sich herausstellte, wurde diese Idee aber nicht von allen wertgeschätzt, allen voran Frau Uffelmann, die mehrmals betonte, dass sie ja von vorneherein gesagt habe, dass Zugfahren, vor allem mit dem ,,Night Jet‘‘, nicht sehr schlau und komfortabel sei. Sie sollte Recht behalten, denn nach einer langen und unbequemen Nacht im - mittlerweile berühmt berüchtigten - ,,Night Jet‘‘, kamen wir, eher weniger erholt, am nächsten Morgen am Wiener Hauptbahnhof an.

Course Trip Malta 2018

Dienstag, der 22.05.2018

„Sabrina der Zug ging um 13.36 Uhr, Du musst irgendwie um 15.30 am Flughafen sein!“

Mit dieser Nachricht begannen wir am 22. Mai 2018 unsere Kursfahrt nach Malta, wie so manche Englischstunde Dienstagnachmittags, mit Unaufmerksamkeit, da Sabrina aufgrund von Kommunikationsschwierigkeiten den Zug verpasste. Am Flughafen angekommen, trafen wir dann auf Sabrina und Tobis` Papa, welcher ihm noch neue Schnürsenkel vorbeibrachte... nicht, dass seine auf unserer abenteuerlichen Reise kaputt gehen. 

Vollständig traten wir dann unsere Reise nach Malta an. 

Auf Malta angekommen, wurde uns erklärt, dass unser Hotel einen Wasserschaden hat, woraufhin wir in ein anderes Hotel wechselten, welches – zumindest offiziell - dem gleichen Standard entsprechen sollte ... Schnell bemerkten wir jedoch, dass dies nicht der Fall war.

Inhalt abgleichen