Direkt zum Inhalt

Opernworkshop und Opernbesuch der Klasse 10e

Posted in
DruckversionPer E-Mail sendenPDF-Version

In den letzten Wochen haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10e im Musikunterricht von Nicolas Nohn intensiv mit dem Thema "Oper" beschäftigt. Dabei stellten sie fest, dass die Inhalte der Oper "Manon" von Jules Massenet auch über hundert Jahre nach der Uraufführung noch aktuell sind: Ein junges Mädchen ist auf der Suche nach einem erfüllten Leben.
In Vorbereitung auf den Opernbesuch wurden die Inhalte in einem Workshop der Bühnen Köln vertieft. Im Seminarraum im legendären kölner Schanzenviertel sprachen die Schüler rhythmisch auf Musikausschnitte, spielten Szenen nach und inszenierten diese selbst. Die Schüler waren mit Spaß dabei und haben tolle Ergebnisse erzielt!


Wenige Tage später dann ging es für die Schüler zum ersten Mal in die Oper. Dabei erfuhren sie nicht nur, dass für die über drei-stündige Inszenierung des Franzosen Claude Schnitzler viel Sitzfleisch benötigt wird, sondern dass Oper auch heute noch einen kulturellen und gesellschaftlichen Stellenwert hat, der mit angemessener Kleidung, überteuerten Häppchen und einem absoluten Sprechverbot während der Aufführung gelebt wird.

Dass dies erstmal befremdlich wirkt, ist doch klar. Wenn aber der ein oder andere positive Eindruck bei den Schülern dazu führt, irgendwann doch einmal wieder in die Oper zu gehen, ist das Unterrichtsziel erreicht.