Vorstellung der Schule

Das Kopernikus-Gymnasium liegt eingebettet in die Ausläufer des Wissen umgebenden "Hatzfeldt'schen Forst" oberhalb der Sieg mitten im Grünen, geographisch sogar bereits im Bergischen Land (und nicht wie der Stadtkern von Wissen im Westerwald). Wir sind ein kleines, ländliches Gymnasium mit ca. 750 Schülerinnen und Schülern, 60 Kolleginnen und Kollegen sowie unserem sechsköpfigen Team, welches die Schulgemeinschaft unterstützt, bestehend aus drei Sekretärinnen, zwei Hausmeistern und einem Technischen Assistenten.

 

Seit dem Schuljahr 2018/19 ist auf Wunsch beider Schulen die Kooperation mit der wenige Meter oberhalb des Gymnasiums gelegenen Marion-Dönhoff-Realschule beendet, da beide Schulen sich in ihrer Eigenständigkeit besser den sich wandelnden Anforderungen an modernen, schülerorientierten, die Schülerinnen und Schüler individuell fördernden widmen können. 

Auf die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 warten freundliche Klassenzimmer und vielfältige Erfahrungen an ihrer neuen Schule. Basierend auf einem kompakten Stundenplan bietet das Kopernikus-Gymnasium die Möglichkeit der Teilnahme an zahlreichen Arbeitsgemeinschaften, zudem stehen für unsere Jüngsten viele Aktivitäten auf dem Programm, so z.B. die Erlebnispädagogik, Sport-und-Spiele-Tage, Exkursionen und zu Beginn der Klasse 6 eine dreitägige Klassenfahrt.

 

Die Schülerinnen und Schüler starten mit einer Einführungswoche in ihre neue Schule, in der das Kennenlernen der neuen Mitschüler, der Klassenlehrerin / des Klassenlehrers sowie der Schule auf dem Programm steht. Unsere Orientierungsstufe führt unsere jüngsten Schüler langsam an die Arbeits- und Sozialformen der Sekundarstufe I heran, auch durch ein konsequentes und nachhaltiges Methodentraining, die Förderung von Selbstständigkeit - auch im Umgang mit digitalen Medien - und individuelle Förderungsmöglichkeiten. Genauere Informationen zur Orientierungsstufe sind auf der Übersichtsseite der Stufe zu finden. 

Mit Englisch starten die Schülerinnen und Schüler in Klasse 5 in ihre erste Fremdsprache, zu Beginn der Klasse 6 setzt der Kontakt zur zweiten Fremdsprache ein, wobei zwischen Französisch und Latein gewählt werden kann. In Klasse 9 besteht die Möglichkeit, neben Latein oder Französisch auch Spanisch als dritte Fremdsprache zu wählen; Spanisch ist auch in Klasse 11 eine Wahlmöglichkeit in der Oberstufe. Neben den Sprachen nehmen die gesellschaftswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Fächer einen großen Raum in unserem Schulleben ein. Besonders hervorzuheben sind die Möglichkeit zur Teilnahme an der "Junior Science Olympiade", an Wettkämpfen aus dem Bereich "Jugend trainiert für Olympia", an Wettbewerben zu "Jugend forscht" u.v.m. Genauere Informationen über die Sprachenfolge am Kopernikus-Gymnasium und vor allem über die Bildungswege in der Mittel- und Oberstufe finden sich auf den entsprechenden Seiten der Stufen. 

Das pädagogische Programm basiert auf dem BNE-Projekt. BNE bedeutet "Bildung einer Nachhaltigen Entwicklung", die es jedem Einzelnen ermöglicht, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt zu verstehen und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. Dazu gehört für uns auch die soziale Bildung, d.h. wir erlernen und üben demokratische Spielregeln zur Förderung der Gemeinschaft und des respektvollen Miteinanders, sowie die mediale Bildung, d.h. wir fördern den sicheren Umgang und das Lernen mit einer Vielzahl klassischer und digitaler Medien. Zudem ist Schule für uns ein Ort der musisch-künstlerischen Bildung.

Ein Detail modernen Mathematik-Unterrichts: Mit Dokumentenkamera, Beamer und Smartboard können Ideen der Schüler direkt vorgestellt und diskutiert werden - der Unterricht wird nicht nur effektiver, sondern es bietet sich viel mehr Raum und Zeit zur Hilfestellung und dem Austausch.  

 

Das Kopernikus-Gymnasium ist seit der Renovierung der Schule durch den Landkreis Altenkirchen, welche im Frühjahr 2018 abgeschlossen wurde, eine der modernsten Schulen des Landes. Die digitalen Möglichkeiten, u.a. durch Nahdistanzbeamer, Dokumentenkameras und Smartboards in jedem Klassenzimmer und Fachraum, suchen ihresgleichen. Alle Räume sind zudem mit großen Pylonentafeln ausgestattet. Die Räume sind in hellen, freundlichen Farben gehalten, die eine angenehme Lernatmosphäre erzeugen. Aber Bilder können nur einen kleinen Einblick gewähren - wir freuen uns immer über Besuch!